Beatrix Kramlovsky

Kramlovsky beschreibt konsequent die Realität und kratzt so lange an der Oberfläche, bis nur nackte Haut übrig bleibt.

Zdenka Becker

Die Lichtstammlerin

Broschiert: 256 Seiten
Verlag: hanserblau (13. Mai 2019)
ISBN-10: 3446261923
ISBN-13: 978-3446261921

Großmutter, Mutter und Tochter. Dazwischen zwei Kontinente, ein Jahrhundert und ein Geheimnis, das die Familie zerreißt: Marys Großmutter Rosa wird wie eine Heilige verehrt. Wenn Mary nach dem Grund fragt, bleibt ihre strenge Mutter Erika stumm. Wollte sie doch mit der Flucht nach Australien in den 1940er Jahren alles hinter sich lassen. Als alte Frau kehrt Erika in ihre Heimat zurück, und die Erinnerung kommt mit aller Macht wieder. Sie erzählt, und ihre Tochter Mary begreift, warum für die Frauen ihrer Familie Liebe immer nur Verlust bedeutet hat.
Beatrix Kramlovsky erzählt mitreißend die Geschichte dreier starker Frauen, die sich in den Zerwürfnissen des 20. Jahrhunderts behaupten. 

 

Pressestimmen

"Beatrix Kramlovsky ist ein anrührender und fesselnder Mehrgenerationenroman gelungen. [...] Dieses wirklich lesenswerte Buch lässt nicht nur Geschichte lebendig werden, sondern regt auch dazu an, mit geschärftem Blick auf die eigene Familienchronik zu schauen. [...] Der Roman entwickelt einen unwiderstehlichen Sog [...] detailliert, atmosphärisch spannend und historisch stimmig."
Renate Naber, WDR 5 Scala, 20.5.2019

"Ein bewegender, sprachgewaltiger Roman [...] Eine literarische Zeitreise über zwei Jahrhunderte und zwei Kontinente."
Aachener Zeitung,15.7.19

"Ein ganz außergewöhnliches Buch über drei Generationen von Frauen - mich hat schon lange kein Roman so berührt."
Rotraut Schöberl, Puls 4 TV, 14.5.19

"Ein Frauenroman, der unter die Haut geht."
Woman (A), 4.7.2019

"Ein kluges, berührendes Buch."
Donna, 3.7.2019

"Beatrix Kramlovsky berührt mit starken Frauen und Zeitgeschichte."
FÜR SIE, 3.6.19

"Ein Roman mit starken Frauen. Intensive Momente."
Peter Pisa, Kurier (A), 21.6.19

"Eine packende Geschichte über drei starke Frauen, die sich vom Schicksal nicht unterkriegen lassen."
Münchner Merkur, 22.6.2019

"Ein stilistischer ausgereifter Text, der mit Überzeugungskraft Fragmente aus drei Leben zu einer wundersamen Geschichte zusammenfügt."
Buchkultur (A), 27.6.2019

"Ein bewegender, sprachgewaltiger Roman [...] Eine literarische Zeitreise über zwei Jahrhunderte und zwei Kontinente."
Aachener Zeitung,15.7.19

"Kramlovsky legt eine mitreißende und generationenübergreifende Familienerzählung vor."
Katia Schwingshandl, Literaturhaus Wien Magazin, 14.5.19